Dienstleistungen

Die folgenden Seiten geben Ihnen einen Überblick über unsere Dienstleistungen. Alle hier aufgezählten Behandlungstechniken beherrschen unsere Kollegen sicher und zuverlässig. 


Sollten Sie noch Fragen über unsere Leistungen haben, so fragen Sie bitte unsere Kollegen. 

Zahnregulierung für Kinder

Eine Erstkonsultation zur Zahnregulierung ist im Alter von 6 Jahren schon empfehlenswert.

Zahnregulierung für Kleinkinder ist eine Zahnbehandlung, bei der der Zahnarzt die Lage der Zähne beeinflussen kann. Zahnregulierung ist in unserer Zahnklinik in Sopron am meisten bei Kindern gefragt. 

Eine gut gelungene Zahnregulierung steigert das Selbstwertgefühl des Kindes, es kann das Hänseln der Jugendlichen verhindern. Schliesslich bedeutet Zahnregulierung ein schönes Lächeln, was einem gesunden Kind entspricht!

Kieferorthopädische Behandlungen für Kinder:

Name

Es lohnt sich, Ihr Kind schon ab dem 6. Lebensjahr zu der ersten Konsultation zu bringen!

Es ist oft der Fall, dass die Kinder wegen der Angst der Eltern in die Praxis kommen. Sie selbst hatten früher nicht die Möglichkeit zu einer  kieferorthopädischen Behandlung. Die Probleme, die sie später dadurch hatten, möchten sie ihren Kindern ersparen.

Viele glauben, dass die Zahnregulierung nur für Kinder und für Jugendliche möglich ist. Tatsache ist, dass vom Kleinkindesalter bis hin zum Erwachsenen sich das Aussehen vom Gesicht herausbildet. Die Zähne nehmen ihre Plätze ein, das Wachsen des Kiefers wird komplett. In diesem Fall können wir die Struktur vom Gesicht, die Lage der Zähne und des Gebisses beeinflussen und wir können Einfluss auf die äussere Erscheinung nehmen. Das Gewebe ist reaktionsfähiger, wodurch wir, schneller als im Erwachsenenalter, dauerhafte Ergebnisse erreichen können. In mehreren Fällen kann sich das Gesicht ohne kieferorthopädischer Behandlung nicht heil entwickeln.

Es gibt auch solche Fälle, in denen man früh eingreifen muss. Gründe für eine Frühbehandlung können zum Beispiel eine viel zu grosse Stauung der Zähne oder zu weit vorstehende obere Zähne sein, die auch viel verletzlicher sind und zusätzlich noch andere Zahnbeschwerden verursachen können.

Es lohnt sich also, Ihr Kind schon im 6. bis 7. Lebensjahr zur ersten Konsultation zu bringen. Wir vermessen die Tendenz des Wachsens und die voraussichtliche Zeit, wann die Zähne durchbrechen. Wir selektieren die Anomalien, die durch schlechte Gewohnheiten im Kindesalter verursacht werden.

In erster Linie machen wir präventive-interceptive Eingriffe, wir beugen also späteren, ernsten, vielleicht sogar mit Gesichtsdeformität auftretenden Probleme vor. Wir sichern die Voraussetzungen für Wachsen-Entwickeln, für reines Sprechen, für ein ausgeglichenes Kauen und regelmässiges Atmen. Wir verwenden die einfachsten Behandlungen in kürzester Zeit, bis wir die schädlichen Funktionen beseitigt haben.

Warnsymptome können sein: Sprachfehler, behinderte Nasenatmung, offene Mundhaltung. Wir untersuchen die Lage und Grösse der Kieferknochen. Wir fangen mit der kieferorthopädischen Behandlung nicht direkt an, aber wir können auf einen optimalen Zeitpunkt  schliessen, wann es ratsam ist mit der Behandlung zu beginnen. Danach verfolgen wir die Entwicklung des Kindes und raten im allgemeinen zu einer jährlichen Kontrolle.